Ich biete "Erste Hilfe" für Mutter und Kind in einer hochemotionalen Zeit.

Wenn ein Neugeborenes mit seiner Mama nach Hause kommt, stellt es die Welt erst mal auf den Kopf. Es lässt sich nicht beruhigen, es will nicht recht trinken und der Nabel sieht so wund aus – ist denn das normal? 

Fragen über Fragen, und das, obwohl Mama selbst schon genug mit dem Schlafmangel und der Hormonumstellung zu tun hat. 

Als Hebamme werde ich Ihre Ansprechpartnerin in dieser Zeit sein.

Schon in der Schwangerschaft findet ein Kennenlernen statt. Bitte melden Sie sich frühzeitig bei mir an, damit eine gute Planung folgen kann.

Wochenbettbetreuung ist eine Kassenleistung.

Die Krankenkassen zahlen für den täglichen Besuch in den ersten zehn Lebenstagen des Kindes und für weitere sechzehn Termine in der Zeit bis zur vollendeten achten Lebenswoche.

Wochenbett - erstes Kennenlernen zu Hause...

Es beginnt eine aufregende Zeit! Um den Start zu Hause zu erleichtern werde ich Sie begleiten.

Anfragen für Wochenbettbetreuungen bitte erst ab ET ab November, da ich im vorherigen Zeitraum keine Kapazitäten mehr habe.